Bauhof setzt auf HMF

07.02.2015

Im Februar übergab Landrat Franz Löffler im Kreisbauhof in Windischbergerhof den Fahrzeugschlüssel für einen neuen Mercedes Benz Arocs Allradkipper mit HMF-Ladekran.

Hinter dem Fahrerhaus ist ein HMF-Ladekran aufgebaut, der bei einer Ausladung von zehn Metern noch circa eine Tonne heben kann. Der Aufbau erfolgte durch die Firma Tischer in Waldmünchen. Die Kosten für diesen Ladekran liegen bei circa 41.000 Euro. Der neue Lkw ersetzt einen 15 Jahre alten Truck mit über 330.000 Kilometern und knapp 17.000 Betriebsstunden.

Abb oben: Ladekran HMF1130-K: Der Kran besitzt die größte Reichweite (14 m) dieser Kranklasse. Er ist aus hochfesten Stählen hergestellt. Dies ermöglicht hohe Hubkräfte in großer Reichweite bei besonders niedrigem Eigengewicht und schönem Design.

Schlüsselübergabe (v. l.): Uwe Tischler (Mercedes-Hirschvogel), Karl Fischer (HMF), Michael Wagner (Lkw-Fahrer am Kreisbauhof), Michael Müller (Leiter des Kreisbauhofes), Thomas Schmaderer (Lkw-Fahrer am Kreisbauhof), Landrat Franz Löffler, Thomas Böhm (Leiter des Arbeitsbereiches Tiefbau), Stephan Karl (stellvertretender Leiter des Arbeitsbereiches Tiefbau)