Zwei ausgezeichnete HMF-Azubis

10.08.2015

Julia Feit und Jannik Wagner haben als Anerkennung für gute Leistungen eine Belobigung vom beruflichen Schulzentrum Bietigheim-Bissingen erhalten.

Beide Auszubildenden erlernen bei HMF den Beruf Industriekaufmann beziehungsweise Industriekauffrau. Während Julia Feit gerade ihr erstes Lehrjahr abschließen konnte, kann Jannik Wagner bei HMF bereits auf zwei Ausbildungsjahre zurückblicken.

„Als Ausbildungsbetrieb freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung“, betont HMF-Geschäftsführer Jörg Hoffmann und ergänzt: „Eines unserer vielen Ausbildungsziele ist das Vermitteln von Spaß an der eigenen Leistung - und das klappt am besten, wenn sich Leistung auch spürbar lohnt. Vor diesem Hintergrund belohnen wir die Beiden mit einem halben Tag Sonderurlaub“.

Die Ausbildung junger Menschen hat bei HMF Tradition. In Bietigheim-Bissingen werden permanent junge Menschen in verschiedenen kaufmännischen und gewerblichen Berufen ausgebildet. Die HMF Ladekrane und Hydraulik GmbH ist das deutsche Tochterunternehmen des dänischen Kranherstellers HMF.

Der vielseitige Betrieb an der Gustav-Rau-Straße 20 vertreibt und wartet Ladekrane. Zudem werden die zugehörigen Lkw-Aufbauten im eigenen Büro konstruiert und in der angeschlossenen Spezialwerkstatt gebaut. Apropos: Der Vater von Julia Veit arbeitet hier als Fahrzeugbauer und ist natürlich sehr stolz auf seine Tochter.

Viele der oft langjährigen Mitarbeiter des Unternehmens haben ihre Laufbahn selbst einmal als Auszubildende bei HMF begonnen. „Für HMF ist die Ausbildung junger Menschen eine gesellschaftlich wichtige Aufgabe. Nicht zuletzt decken wir mit unseren Programmen auch den eigenen Bedarf an gut ausgebildeten Nachwuchskräften“, betont Hoffmann.